0221 4744 1010

Warum ist Service Virtualisierung nötig?

Warum ist Service Virtualisierung nötig?

Service Virtualisierung ist in vielen IT-Projekte nicht nur von enormer Bedeutung, sondern immer mehr auch von existenzieller. Denn die Vorteile sind gewaltig. Letztlich haben sie maßgeblich Anteil an der Qualitätssicherung der Anwendungen. 

Zumeist herrscht enormer Zeitdruck und die Release-Zyklen verkürzen sich immer mehr. Die Applikation muss so schnell wie möglich getestet werden, um festgestellte Fehler und Bugs zu beheben und somit das Release einhalten zu können. 

Ein Beispiel: Die Applikation ist mit einer Komponente verbunden, die noch nicht fertiggestellt ist (somit noch in der Entwicklungsphase). Mit der Virtualisierung kann ein Testsystem (Testumgebung) bereitgestellt werden, bei dem es im Projekt keins gibt, obwohl das zu virtualisierende System noch nicht fertiggestellt ist.

Vorteile für Entwickler 

Mit der Service Virtualisierung lassen sich bereits entwickelte ABER auch noch nicht fertiggestellte Anwendungen simulieren. Voraussetzung ist, dass eine Schnittstellenbeschreibung (z.B. WSDL/REST) vorhanden ist. Für die Testphase müssen die Entwickler damit keine Änderungen am Anwendercode machen. Das spart Zeit und sichert den schnellen Support sowie das Feedback von den Testern über die zu testende Applikation. Somit können Änderungen und Anpassungen frühzeitig durchgeführt werden. 
Zudem wird das Risiko externer Einflüsse, wie z.B. Datenbank- oder Serverausfall, minimiert. Ebenso vereinfacht dieses Verfahren die Erzeugung verfügbarer Testdatensets. 

Für eine Vielzahl von Kommunikations-Technologien (z.B. http/https, Web-Service, TCP) können die Aufzeichnungen von Testdaten unterstützt werden. In Projekten mit Integrationsabhängigkeiten eines Drittanbieters erweist sich die Service Virtualisierung zudem als nützliches Verfahren. Schnittstellen (Datenbanken) von Drittanbietern können virtualisiert werden. Somit können Abhängigkeiten vermieden werden.

Bei knappem Budget kann es vorkommen, dass keine unabhängige Testumgebung für das System vorhanden ist. Mit der Service Virtualisierung kann ein Testsystem für die Applikation bereitgestellt werden. Das ermöglicht die volle Kontrolle, auch über alle Daten, die für den Test verwendet werden können. Testdaten/-sets können erstellt sowie erweitert werden. 

Fazit 

Vorteile auf einen Blick: 

  • Zeiteinsparung u. a. durch Ausschließen von Testverzögerungen 
  • Verkürzte Release-Zyklen  
  • Continuous Testing möglich 
  • Kosteneinsparung/Vermeidung von Folgekosten durch Mehraufwand in der Entwicklung 
  • Einhaltung des Testplans
  • Gewährleistung der Qualitätssicherung 
  • Effizientere IT-Workflows  
  • Volle Datenkontrolle und -transparenz 
andagon | Scheidtweilerstr. 4 | 50933 Köln |